Herzlich Willkommen

in der Osteopathie-Praxis Krinner in München

Sonja Krinner
Die Leistungen
Die Praxis
Sonja Krinner
„…Osteopathie ist eine Philosophie, eine Kunst und eine Wissenschaft…“ (A. T. Still)

Genau wie der Gründer der Osteopathie Andrew Taylor Still sehe ich den Körper als Ganzes und versuche mit meiner Behandlung die Selbstheilungskräfte des Körpers anzuregen.

Ausbildung
– Abschluss der Osteopathie Akademie München (OAM) August 2016.
– staatlich anerkannte Heilpraktikerin seit 2010.
– Mitarbeit in verschiedenen Praxen seit 2013

Nach meiner Ausbildung zur Heilpraktikerin war es für mich offensichtlich, dass ich mich gerne in dem manualtherapeutischen Bereich der Osteopathie weiterbilden und spezialisieren möchte. Während meiner 5jährigen Ausbildung zur Osteopathin an der OAM (Osteopathie Akademie München), die ich im August 2016 abschloss, erweiterte ich meine osteopathische Sichtweise mit verschiedenen Assistenzstellen in mehreren Praxen in München und führte zudem mobile Massagen in unterschiedlichen Firmen durch.

Leistungen

Osteopathie

Leben ist Bewegung und Bewegung ist Leben.

Ende des 19 Jhd. entwickelte Andrew Taylor Still eine ganzheitliche Therapieform, welche Knochen, Gelenke, Bindegewebe, Muskeln, Organe, Nerven und alle Gefäße als Funktionseinheit sieht.

Das Wesentliche in der Osteopathie ist der Erhalt der Mobilität der oben genannten Strukturen im Körper und stellt deren Zusammenhänge in den Mittelpunkt. Deshalb ist es für eine nachhaltige Behandlung wichtig den Patienten im Ganzen zu erfassen. Nicht selten ist die Zusammenarbeit von verschiedenen medizinischen Disziplinen nötig.

Behandlungsablauf

Durch eine ausführliche Anamnese und Befunderhebung, ergibt sich die Therapie. Der Osteopath behandelt nicht die Symptome, sondern ergründet wodurch die Symptome hervorgerufen werden, z.B. können Dysfunktionen im Beckenbereich zu Kopfschmerzen führen. Die osteopathische Arbeit besteht darin, diese Ursache-Folge-Ketten zu finden, zu behandeln und dann dem Körper ausreichend Zeit (meistens 1-3 Wochen) zur Selbstregulation zu geben. Jede neue Therapiesitzung wird individuell auf die Symptome des Patienten abgestimmt. In der Regel sind 3-5 Behandlungen erforderlich.

Wo wird Osteopathie eingesetzt?

Osteopathie behandelt folgende Gebiete und ihr Zusammenspiel im:


– Hals-Nasen-Ohren Bereich

– Kieferbereich

– Bereich des Bewegungsapparates

– internistischen Bereich

– urogenitalen Bereich


Falls Sie sich ausführlich informieren wollen: Der Osteopathiekompass bietet Ihnen weitere Informationen.

Heilpraktik

Die Heilpraktische Grundausbildung ist Voraussetzung für die Ausübung der osteopathischen Tätigkeit. Ich habe eine 2-jährige Vollzeitausbildung am Zentrum für Naturheilkunde (ZfN) in München, die in einer staatlich anerkannte Heilpraktikerprüfung mit einer schriftlichen Wissensabfrage sowie einer mündlichen Fallbesprechung vor den Amtsärzten des Münchner Gesundheitsamts 2010 absolviert wurde.

Zudem deckt sich der Grundsatz jeden einzelnen Menschen als eigenständige Persönlichkeit wahrzunehmen und ihn im Ganzen zu betrachten mit meiner Herangehensweise im Umgang mit Menschen.

klass. Massagen

Die klassische Massagetherapie ist eine der ältesten Behandlungsformen, durch die Muskelverspannungen gelöst, sowie Durchblutung und Stoffwechsel aktiviert werden.
Höchst entspannende und wohltuende Massageanwendungen bauen Stresshormone ab und bewirken die Ausschüttung von Endorphinen, den natürlichen Wohlfühlhormonen des Körpers.

Der Kopf wird frei, Spannungen psychischen und physischen Ursprungs lösen sich, und Energie kann fließen.

Zu den Indikationen der klassischen Massage zählen Verspannungen und Verhärtungen der Muskulatur, Erkrankungen des Bewegungsapparates, Stoffwechselstörungen und psychische Erkrankungen.

Bereiche der Osteopathie

Dieses System umfasst den ganzen Bewegungsapparat. Hier wird auf Muskeln, Knochen und Gelenken geachtet. Bewegungsstörungen im knöchernen Bereich und die daraus resultierenden Folgen, zum Beispiel Schonhaltungen, die zur Veränderung der Körperstatik führen, beeinflussen immer den gesamten Körper und können weitere Beschwerden auslösen.

Anwendungsgebiete: Rückenschmerzen, Haltungsschäden, Gelenksblockaden, Wirbelsäulenbeschwerden und Bandscheibenprobleme.

Hier geht es um die direkte sanfte Behandlung von Organen. Die Beweglichkeit der Organe zueinander, die Versorgung und die umgebenden Hüllen werden ertastet und behandelt und damit die daraus entstehenden Probleme therapiert.

Anwendungsgebiete: z.B. Verdauungsbeschwerden, Sodbrennen, Organsenkungen, Nieren- und Blasenerkrankungen, Verwachsungen nach Bauch- und Thoraxoperationen, Gynäkologische Beschwerden

Dieser Teilbereich der Osteopathie beruht auf der Annahme, dass die Rückenmarksflüssigkeit und einem eigenem kaum tastbaren Rhythmus vom Schädel (lat. Cranium) über die Wirbelsäule bis zum Kreuzbein (lat. Sacrum) pulsiert. Es können Funktionseinschränkungen und Blockaden behoben werden durch sanfte Berührungen von Kopf und Rücken.

Anwendungsbereiche: z.B. Heiserkeit, Ohrgeräusche, Hörsturz, chron. Nebenhöhlenbeschwerden, Mittelohrprobleme,Kopfschmerz, Schwindel

Die Osteopathie ist als ergänzende Form der Schulmedizin zu sehen. Sie ist kein Allheilmittel und keine Alternativmedizin. Im Rahmen eines ersten ausführlichen Gespräches, der Anamnese, und Befunderhebung wird der Osteopath entscheiden, ob eine osteopathische Therapie indiziert ist oder gegebenenfalls eine Abklärung bei einem Arzt nötig ist. Die Osteopathie ist auch keine Notfallmedizin, die in lebensbedrohlichen Situationen helfen kann, sondern gehört in die Hände der Schulmedizin.

Organisatorisches
auf einen Blick

Behandlungsdauer

Der erste Behandlungstermin ist eine ausführliche Anamnese und Untersuchung ihre Allgemeinzustandes.
Die generelle Behandlungsdauer ist 50 Minuten.

Kosten

Eine Behandlung wird mit ca. 80 € abgerechnet. Es können, je nach individueller Indikation, mehrere Behandlungstermine erforderlich sein um Ihr Wohlbefinden zu fördern.

Krankenkasse

Es wird nach den Tarifen der GebüH85 an Sie abgerechnet. Private Krankenversicherungen erstatten den Betrag in der Regel. Einige gesetzliche Krankenkassen erstatten ihn anteilig. Klären Sie dies bitte vorab mit Ihrer Krankenkasse.

Öffnungszeiten

Um auf Ihre Bedürfnisse einzugehen, ist die Praxis von 9-20 Uhr nach vorheriger Terminvereinbarung erreichbar. Stimmen Sie Ihren individuellen Termin gerne telefonisch ab. Terminabsagen bitte mindestens 24 Stunden vor Termin.

Kontakt

Praxis Sonja Krinner

Ledererstraße 17, 80331 München

Anfahrt

U-Bahn Marienplatz

Osteopathie Praxis Krinner Anfahrt

Kontakt

0179 767 276 0

sonja@osteopathie-krinner.de

Sie willigen ein, dass wir Ihre Daten zur Beantwortung Ihrer Anfrage speichern und verarbeiten dürfen. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit per E-Mail an sonja@osteopathie-krinner.de oder an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten widerrufen. Im Übrigen verweisen wir auf unsere Datenschutzbestimmungen